Startseite » Artikel verschlagwortet mit » Wärmerückgewinnung

Wenn Luft zu Wasser wird

Beschlagene Fenster sind ein typisches Phänomen der Herbst- und Wintermonate. Wenn feuchtwarme Raumluft auf die kalte Scheibe trifft, kühlt sie sich am Fenster ab und ein Teil der darin enthaltenen Feuchtigkeit kondensiert auf der Scheibe.

Modernes Hauskonzept ohne Stolperfallen – nicht nur für Best Ager

Best Ager von heute sind fit und aktiv, führen ihren eigenen Haushalt und möchten dies möglichst lange selbstständig tun. Eine vorausschauende Bauweise des Eigenheims kann dafür sehr hilfreich sein, denn niemand weiß, wie agil man wirklich bleibt.

Mehr lesen

Fertighaus bietet Platz für Gewerberäume und für das Familienleben

Alle reden davon, für Familie Ziegler aus Bayern wurde es Wirklichkeit: die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und damit Kind und Karriere unter einen Hut – oder besser gesagt unter ein Dach – zu bekommen. Das gelang mit einem eigenen Haus und in gemeinsamer Planung mit einem Hersteller von Fertighäusern in Holzbauweise.

Mehr lesen

Mehr Unabhängigkeit geht kaum – wohnen im Plus-Energie Haus

Ein Haus, das rechnerisch mehr Energie produziert, als es eigens verbraucht? Eine hochgedämmte Gebäudehülle inklusive einer hohen Luftdichtigkeit, kontrollierte Wohnraum Be- und Entlüftung mit hocheffizienter Wärmerückgewinnung, Frischluft-Wärmepumpen-Technologie und eine Photovoltaik-Anlage machen es möglich.

Mehr lesen

Frischluft ins Obergeschoss holen – und mit Wärmerückgewinnung Energie sparen

Regelmäßig lüften für ein gesundes Raumklima oder die Fenster geschlossen halten, um Heizkosten zu sparen? Vor dieser Entscheidung stehen insbesondere in der kalten Jahreszeit viele Mieter und Hauseigentümer.

Mehr lesen

Neue Anforderungen für die Energieeffizienz von Neubauten in Deutschland

1978 wurde die erste öffentlich-rechtliche Vorschrift für den energiesparenden Wärmeschutz von Gebäuden verabschiedet. Im Laufe der Jahre gab es zahlreiche Ergänzungen und Verschärfungen der Bestimmungen beim Hausbau, sodass das gesetzlich geforderte energetische Niveau mittlerweile erheblich höher ist.

Mehr lesen