Startseite » Archive nach Kategorie » Garten & Outdoor » Gartenhäuser – Carports

Garage oder Carport?

Die Deutschen und ihr Auto – eine besondere Beziehung. Um den fahrbaren Gefährten rundum zu schützen, entscheiden sich viele Hauseigentümer für eine Garage oder einen Carport. Optimal ist es, wenn die Unterstellmöglichkeit bereits bei der Bauplanung berücksichtigt wird, um sie effizient in das Hauskonzept zu integrieren.

Solarmodule auf Terrasse und Carport sparen Strom und machen unabhängig

Jedes Jahr flattert sie in den Briefkasten: die Abrechnung des Stromanbieters, die unser Sparschwein schwer belastet. Angesichts der stetig steigenden Beträge ist es kein Wunder, dass sich viele Verbraucher mehr Unabhängigkeit vom Versorger wünschen und bewusst nach ökonomischen Alternativen suchen.

Mehr lesen

Wertvolles schützen – Moderne Deckensektionaltore auf der Höhe der Zeit

Seit Anbeginn der Menschheit haben Architekten bedeutende Tore geschaffen. Das Löwentor im antiken Mykene ist so ein besonderes Schmuckstück aus dem 13. Jahrhundert vor Christus. Die Porta Nigra in Trier, auf 180 nach Christus datiert, steht dem spätgotischen Holstentor in Lübeck in Pracht und Schönheit in nichts nach.

Mehr lesen

Blockhäuser aus massivem Holz lassen sich für jeden Zweck planen und bauen

Wohin mit Rasenmäher, Vertikutierer und den vielen anderen Gartengerätschaften, mit den Fahrrädern und der Ski-Ausrüstung für den Winter? Spätestens wenn die Garage buchstäblich aus allen Nähten platzt, wird es höchste Zeit für zusätzlichen Stauraum im Garten.

Mehr lesen

Geräteschuppen oder Gartenvilla – was ist beim Bau zu beachten?

Ein Gartenhaus bietet Stauraum für Geräte, im Sommer kann es zudem ein witterungsgeschützter Freisitz sein. Um lange Freude daran zu haben, sollten sich Gartenfreunde bei der Planung beraten lassen, so die Experten der i&M Bauzentren.

Mehr lesen

Ein Zuhause für der Deutschen liebstes Kind – Designstarker Stahl-Carport überzeugt mit tausend Möglichkeiten

Jeder siebte Automobilbesitzer in Deutschland gibt seinem fahrbaren Untersatz einen Kosenamen. Das hat das Meinungsforschungsinstitut YouGov kürzlich herausgefunden. Kein Wunder, denn das Auto ist und bleibt der Deutschen liebstes Kind. Und so bekommen die „Knutschkugel“, der „Düsi“ oder der „rote Raser“ auch die Hege und Pflege, die sie verdienen.

Mehr lesen