AktuellBauenLifestyle & AmbienteRenovierungWohnen

Holzverkleidung – Von urig rustikal bis zu modernem City-Flair

Altholzverkleidungen verleihen Räumen einen nostalgischen Charme, bergen jedoch mitunter Probleme: Wird etwa das Material von alten Scheunen verwendet, besteht ein erhöhtes Risiko, dass dieses von Insekten befallen ist oder mit Altöl bestrichen wurde und so mit giftigen Stoffen belastet ist. Zudem wird es durch die stark gestiegene Nachfrage zunehmend teurer, das Holz in ausreichender Menge und guter Qualität zu beschaffen. Die Holzwerke Ladenburger haben deshalb eine hochwertige Massivholzplatte mit Digitaldruck kombiniert, um das Aussehen von Altholz nachzuempfinden. Nun werden die bereits bewährten sieben HolzArt-Designs um drei neue Varianten erweitert: Während „Marrakesch“ noch einmal an die Altholzoptik anknüpft, warten „Berlin“ und „Manhattan“ mit vollkommen neuen Mustern auf und bringen Großstadtflair in Innenräume.

Die HolzArt-Kollektion von Ladenburger hat eine sehr pragmatische Entstehungsgeschichte: „Für die HolzArt-Designs haben wir eine über 120 Jahre alte Scheune zum Teil abgebaut und dann die Bretter auf ihre optische Struktur hin untersucht“, erklärt Markus Hauber, Geschäftsführer der Ladenburger GmbH und Co. KG. Ziel war es, die Optik und Haptik von Altholz zu imitieren; die mit der Verwendung des Originalmaterials häufig verbundenen Qualitätsprobleme durch Insektenbefall und die Vorbehandlung mit chemischen Produkten jedoch zu vermeiden. Der Holzverarbeitungsbetrieb griff deshalb auf eine robuste sowie verzugsfreie Dreischichtplatte aus Fichtenholz zurück, die mit einem Digitaldruck versehen wurde. Die Fassade verleiht damit Wänden ein rustikales Flair und garantiert gleichzeitig eine lange Haltbarkeit.

Das Modell „Marrakesch“ knüpft an die Altholzoptik der bisherigen Designs an und vermittelt mit seiner rostroten Farbe eine exotische Wüstenatmosphäre. Quelle: Holzwerke Ladenburger
Das Modell „Marrakesch“ knüpft an die Altholzoptik der bisherigen Designs an und vermittelt mit seiner rostroten Farbe eine exotische Wüstenatmosphäre.
Quelle: Holzwerke Ladenburger

Neue Designs schaffen Großstadtatmosphäre

Zu den bisherigen sieben Auswahlmöglichkeiten gesellen sich nun drei neue hinzu: Während „Marrakesch“ noch einmal Altholzoptik aufweist und mit seiner rostroten Farbe eine exotische Atmosphäre schafft, setzen sich „Berlin“ und „Manhattan“ deutlich von den bisherigen Designs ab. „Unsere beiden ‚City-Modelle’ haben keine Vorlage und wurden komplett von uns selbst gestaltet. Das ist also nichts Nachgemachtes, sondern die reine Kunst an sich“, erklärt Hauber. Inspirieren ließen sich die Graphiker dabei unter anderem durch das Großstadtflair von New York mit Glitzer und Stahl, sodass das Manhattan-Muster nun mit ein wenig Phantasie an den Big Apple erinnert. Die Massivholzplatten werden dabei in gewohnter Weise per Digitaldruck mit dem modernen Design versehen. Durch die Verwendung von Grau- und Metallictönen setzt Ladenburger hierbei auf Kontraste zu den bisherigen Holzfarben, um eine moderne und ungewöhnliche Atmosphäre zu erzeugen.

Dies ist auch bei „Berlin“ der Fall, wo durch die besondere Anordnung der Balken sogar ein 3D-Effekt entsteht. So erzeugen die neuen Modelle eine Optik, die auf den ersten Blick nicht mit Holz in Verbindung gebracht wird. „Dadurch schaffen sie nicht nur in Innenräumen von Wohnhäusern Kontraste, sondern ziehen auch in Hotels und Gastronomiebetrieben, Verkaufsläden sowie an Messeständen die Blicke auf sich“, so Hauber. Da die Dreischichtplatten aus Massivholz bestehen, eignen sie sich sogar zum Bau von Möbeln und Schränken.
Kompaktere Maße für einfacheren Transport

Befestigt werden die Bretter unsichtbar mit der bereits bewährten Wechsel-Nut-Feder, sodass eine homogene Fläche ohne störende Zwischentöne entsteht. Geliefert werden immer sieben Bretter pro Packung. Die Bretter messen 1.980 x 200 x 19 mm und eignen sich optimal für den Versand durch Paketdienste und Stückguttransport. Auch in einem durchschnittlich großen PKW finden sie somit problemlos Platz.

Quellennachweis: Pressebüro Gebhardt-Seele /ABOPR Pressedienst B.V.

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button