AktuellBauenHäuserHeizen & Energiesparen

Mit Luft und Sonne heizen

Wärmepumpen entziehen ihrer Umgebung über einen Wärmetauscher Wärme und geben diese an die Heizungsanlage und/oder die Warmwasserversorgung ab. Eine unproblematische Montage an der Außenwand des Gebäudes und relativ geringe Investitionskosten sind die großen Vorteile einer Luftwärmepumpe. Anders als bei Erdwärmepumpen sind alle Anlagenteile frei zugänglich und es müssen keine hohen Kosten für die Erschließung und Bohrung aufgebracht werden. Das dadurch gesparte Geld kann in eine große Solaranlage investiert werden. So lässt sich auch die höhere Vorlauftemperatur der Heizung an kalten Tagen kompensieren.

Foto: Ratiotherm/HLC

Alle kostenlos zur Verfügung stehenden natürlichen, regenerativen Energiequellen werden mit einer Kombination von Luft/Wasser-Wärmepumpe und thermischer Solaranlage effizient genutzt. Die Hybrid-Wärmepumpenanlage „Oskar-Max-Sol2“ von Ratiotherm ist mit einer energieoptimierten Regelungs- und Frischwassertechnik ausgestattet und nutzt die Solarerträge bei Kollektortemperaturen über ca. 40°C zur Direktbeladung des Schichtspeichers „Oskar“ bzw. des Heizsystems. Bei Kollektortemperaturen unter ca. 40°C bis -5°C wird die Energie für die Bedienung des Heizsystems über die Wärmepumpe eingesetzt. Bei einem solaren Überschuss an Energie wird der Solarkreislauf über den Ventilator am Verdampfer der Wärmepumpe gekühlt. Das Besondere an dieser Anlage ist ihr Hybrid-Verdampfer. In diesem werden die Energiequellen Solarkollektoren und Außenluft mit dem Kältekreislauf einer Wärmepumpe direkt zusammengeführt. Der Verdampfer wird mit dem Solekreislauf der Sonnenkollektoren, dem Kältemittel und mit Luft durchströmt.

Foto: Ratiotherm/HLC

Davon hat auch die Umwelt etwas: Mit der Hybrid-Wärmepumpe können deutlich höhere Leistungszahlen erzielt werden, da die Temperatur am Verdampfer durch die Solaranlage angehoben wird. Pro Grad Verdampfungstemperaturerhöhung ergibt sich eine Strom-Einsparung von ca. 2%. Zusätzlich wird der Ertrag der Solarkollektoranlage verdoppelt. So werden fossile Brennstoffe eingespart und der CO2-Ausstoß gemindert. Weitere Informationen gibt es bei Ratiotherm Heizung + Solartechnik GmbH & Co. KG, Wellheimer Str. 34, 91795 Dollnstein, Tel.: 08422/9977-0, Fax: 08422/9977-30, e-mail: info@ratiotherm.de oder unter www.ratiotherm.de.  HLC

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"