AktuellBauenService

Augen auf beim Grundstückskauf

 „Vier eigene Wände machen einen Menschen frei“, so lautet ein persisches Sprichwort. Und tatsächlich scheint an dieser Aussage etwas Wahres dran zu sein, denn laut einer aktuellen Analyse steigt die Zahl der Eigenheimbesitzer in Deutschland. Egal ob Wohnung oder Haus: Der Bau oder Erwerb einer Immobilie sollte gut durchdacht sein, um böse Überraschungen von vornherein zu vermeiden. Geht es um einen Neubau, fängt das bereits bei der Wahl des richtigen Grund und Bodens an.
Der Bauherr „liefert“ den Baugrund. Kommt es zu Komplikationen damit, ist daher er allein haftbar. Eine Bauleistungsversicherung bietet Schutz vor unvorhersehbaren Kosten. (Foto: Baufi24.de/epr/fotolia/®Gunnar Nienhaus)
Bei einem Grundstück ist es wie bei uns Menschen: Das Wesentliche ist auf den ersten Blick meist unsichtbar. Deshalb ist es immer sinnvoll, schon vor Erwerb eine Baugrunduntersuchung durchführen zu lassen. So weiß der Bauherr von vornherein, was ihn erwartet und kann auch die Baufinanzierung entsprechend abstimmen. „Wird hier an der falschen Stelle gespart und es kommt bei Baubeginn zu Komplikationen, zum Beispiel durch kontaminiertes Erdreich, trägt allein der Grundstückseigentümer das Risiko“, erläutert Stephan Scharfenorth vom unabhängigen Baufinanzierungsportal Baufi24. Trotz Untersuchung bleibt ein geringes Restrisiko, das sogenannte Baugrundrisiko. Eine Bauleistungsversicherung, die vom Bauherrn oder vom ausführenden Bauunternehmen abgeschlossen wird, bietet in diesem Fall Schutz vor unvorhersehbaren Kosten. Sie umfasst in der Regel eine Vielzahl von Schadensfällen wie die Folgen von Unwettern und Hochwasser, Konstruktionsmängel oder Vandalismus.
Ebenfalls nicht verzichten sollten angehende Immobilienbesitzer auf eine Bauherrenhaftpflichtversicherung. Denn sobald die Tinte unter dem Kaufvertrag trocken ist, sind sie für alles, was auf ihrem Grundstück passiert, verantwortlich und können gegebenenfalls dafür haftbar gemacht werden. Der Versicherungsschutz gilt vom Tag des Baubeginns bis zur letztendlichen Bauabnahme. Achtung: Wie bei einer regulären Haftpflichtversicherung sollte auch hier auf eine ausreichend hohe Versicherungssumme geachtet werden. Weitere Informationen hält der Baufi24-Ratgeber „Immobilien- und Baufinanzierung“ bereit, der im Internet unter www.baufi24.de erhältlich ist.
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button