Ratgeber

Bambusprodukte aller Art sind in Haus und Garten beliebter denn je

Der allgegenwärtige Klimawandel hat unser Umweltbewusstsein geschärft und sensibilisiert. Und das ist auch gut so. Denn der Erhalt wichtiger Lebensräume und vieler Ressourcen ist überaus wichtig. Auch in Sachen Möbel, Gestaltungen fürs Zuhause oder auch in unseren Gärten und rings um uns herum wächst das Interesse, Produkte dabei auszuwählen und zu nutzen, die umweltfreundlich sind. Umso mehr ist ein allseits bekannter Baustoff aus der Natur wieder ganz stark in den Vordergrund gerutscht. Bambus. Man sieht ihn wieder überall i Haus und Garten und ob als Bodenbelag, Badausstattung, oder als Gartenmöbel und anderswo. Bambus als Naturprodukt ist nachhaltig und sieht zudem auch noch extrem schön aus.

Bambus – der Alleskönner

Er gehört zu einer der ältesten Faserpflanzen, die wir kennen und nutzen können. Schon vor Jahrtausenden nutzten vor allem alte Völker im asiatischen Raum die besonders starke Robustheit des Bambus und bauten aus der Pflanze ihre Häuser. Diese konnten selbst starken Stürmen und Unwetter standhalten und tun es sogar heute noch. Denn in vielen Bergregionen Chinas beispielsweise, gilt Bambus noch immer als der wichtigste Baustoff für den Hausbau, aber auch für die Anfertigung von Möbeln und vielen Gebrauchsgegenständen im Haushalt. Bambus ist ein Alleskönnern. Denn Dank seiner natürlich gewachsenen Stärke und Stabilität bringt ihn so schnell nichts aus der Fassung.

Parkettböden aus Bambus

Hierzulande und weltweit hat die Nachfrage nach Bambus als Baustoff wie aber auch als Mobiliarprodukt wieder stark zugenommen. Kein Wundern, denn in Sachen Nachhaltigkeit kann ihm wohl in diesem Bereich keiner das Wasser reichen. Bambus wächst extrem schnell und schon nach etwa fünf Jahren Wachstum kann er geerntet werden. Und nach dem Schnitt kann er nur an einem Tag um mehrere Zentimeter nachwachsen. Während Holzarten, wie Buche, Eiche und Birke beispielsweise dafür Jahrzehnte benötigen würden. Das Bambusparkett wird als Pendant zum herkömmlichen Holzparkett immer mehr angewendet, da eben hierbei bei vielen die Nachhaltigkeit und das damit verbundene Umweltbewusstsein im Vordergrund stehen. Bambusparkett sieht nicht nur natürlich aus, sondern ist es auch zu 100 Prozent.

Möbel für Gärten und Zuhause

Gartenmöbel aus Bambus gab es eigentlich schon sehr lange und einige Zeit lang verschwand das schöne Gartenmobiliar von der Bildfläche und man bediente sich anderer Produkte. Heute jedoch steht Bambus wieder ganz weit oben auf der Beliebtheitsskala und es gibt eine große Auswahl an unterschiedlichen Möbelstücken aller Art. Für den Innenbereich werden vor allem gerne Bambusmöbel genutzt, die in Bädern und in Saunabereichen aufgestellt werden können. So vermittelt dieses Naturprodukt auch den Charme von Natur pur.

Bambus hat die Eigenschaft, dass er besonders leicht ist und sich Dank seiner natürlichen Färbung überall, in jede Wohnungseinrichtung, mit einbauen und integrieren lässt. Bambusmatten für das Badezimmer, Regale und kleine Schränke. Oder auch Ablagen, Wohnzimmertische, Kommoden, Spiegeleinfassungen, oder auch Die Rahmen von Sofas, Stühlen, Sesseln oder auch Betten, sind nicht selten aus Bambus konzipiert und hergestellt worden. Bambus ist ein wahres Naturprodukt er kann so einiges verpacken und einstecken. Einzig stehende Nässe und zu viel Feuchtigkeit am Stück verträgt er nicht so gut. Deshalb sollten die Gartenmöbel auch in der Winterzeit im Schuppen oder Gartenhaus überwintert werden. Im Innenbereich ist er ein echter Alleskönner und kann über viele Jahre hinweg seine Dienste tun.

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button